Nachhilfepreise: Was kostet Nachhilfe in Ihrer Region?

Was kostet Nachhilfe Gute Bildung hat ihren Preis!
©iStockphoto.com/ToolX

Wenn Eltern sich mit dem Gedanken tragen, einen Nachhilfelehrer für ihr Kind zu buchen, dann bleibt die Frage nach der Finanzierbarkeit dieser zusätzlichen Lerneinheiten nicht aus. Bildung ist nicht zum Nulltarif zu bekommen und deshalb sollten Eltern und vor allem die Schüler mit der notwendigen Sorgfalt an das Aussuchen des Nachhilfelehrers gehen. Fachliche und soziale Kompetenzen sollten im Vorgespräch geklärt werden, sowie die Höhe und Art und Weise der Bezahlung.

Unterschiedliche Nachhilfepreise in den Bundesländern

Nachfolgend finden Sie die tagesaktuellen Durchschnittspreise, die Nachhilfepartner.de für Sie aus den bei uns registrierten Nachhilfelehrern ermittelt hat.

BundeslandDurchschnittspreis
Baden-Württemberg21,76 € / 60 Minuten
Bayern22,97 € / 60 Minuten
Berlin19,06 € / 60 Minuten
Brandenburg15,95 € / 60 Minuten
Bremen13,75 € / 60 Minuten
Hamburg19,36 € / 60 Minuten
Hessen22,31 € / 60 Minuten
Mecklenburg-Vorpommern13,13 € / 60 Minuten
Niedersachsen17,83 € / 60 Minuten
Nordrhein-Westfalen21,82 € / 60 Minuten
Rheinland-Pfalz19,31 € / 60 Minuten
Saarland16,32 € / 60 Minuten
Sachsen16,65 € / 60 Minuten
Sachsen-Anhalt15,11 € / 60 Minuten
Schleswig-Holstein17,27 € / 60 Minuten

Hat jeder Nachhilfelehrer Anrecht auf das das gleiche Honorar?

Geordnet nach den einzelnen Bundesländern können jetzt alle interessierten Eltern aber auch Studenten und Schüler die Honorarvorstellungen pro Unterrichtsstunde (60 Minuten) einsehen und sich dann für den entsprechenden Lehrer der Region entscheiden. Bei den Preisvorstellungen sollten Eltern und auch Unterrichtende beachten, welche Qualifikationen und Erfahrungen vorliegen.

Impressum  |  Datenschutz  |  AGB  |  Preise