Online-Nachhilfe geben: Tipps für Nachhilfelehrer

Mädchen bekommt Nachhilfe von Nachhilfelehrer. Lydia Yvorra lebt seit 2014 in Margate, England. Die gebürtige Münchnerin hat viele Jahre lang Nachhilfe vor Ort gegeben.
Seit über drei Jahren gibt sie Online-Nachhilfe. Über Computer, Skype und WhatsApp bringt sie ihren Schülerinnen und Schülern die englische Sprache näher.

Lydia Yvorra bietet Online-Nachhilfe über ihr Profil auf Nachhilfepartner.de an.

Im Interview hat Lydia Yvorra uns erzählt, was die Vorteile von Online-Nachhilfe für Lehrer sind und wie eine Unterrichtsstunde abläuft!

Online-Nachhilfe geben: Das sind die Vorteile!

  • Bequem von zu Hause aus
  • Unabhängig von Zeit und Ort
  • Flexible Termin-Vereinbarung
  • Keine Anfahrtszeiten- und kosten
  • Spaß an Online-Übungen

Online-Nachhilfe: Wie läuft die Absprache mit Schülern oder Eltern im Vorfeld?

Meine Schüler haben alle einen festen wöchentlichen Termin. Auch spontane Abstimmungen sind kurzfristig möglich, z.B. über WhatsApp. Das kann passieren, weil beispielsweise spontan ein Termin bei mir frei wird oder wenn ein Schüler schnell Unterstützung bracht, wenn ein Test oder eine schwierige Hausaufgabe ansteht.

Wie sieht die Vorbereitung für eine Unterrichtsstunde online aus? Was für „Technik“ brauche ich?

Die einzige Technik, die man braucht, ist eine gute Internetverbindung, ein Programm wie Skype (was man sich kostenlos herunterladen kann) und eine Webcam. Manche Schüler und Online-Lehrer nutzen auch gerne ein Headset. Das ist aber kein Muss.

Auf welche Software setzen Sie bei der Online-Nachhilfe?

Zum Videochatten ist Skype definitiv die beste und bekannteste Software. Meine Lieblings-Whiteboards sind Twiddla und Realtime Board und um Dokumente zeitgleich zu bearbeiten, ist Google Docs mein Lieblings-Programm.

Welche Hardware sollte man unbedingt besitzen?

Als Hardware braucht man lediglich einen Laptop, ein Tablet oder einen Computer. Falls der Computer keine integrierte Webcam haben sollte, kann man eine externe Webcam anschaffen. Wenn das interne Mikrofon nicht ausreichend ist, steht eventuell die Anschaffung eines Headsets an.

Online-Nachhilfe geben: Tipps für Technik
  • möglichst schnelle Internetverbindung mit mind. 500 Kbit/s, was jeder einfache DSL Anschluss bietet
  • kostenloses Programm für Videotelefonie, am bekanntesten ist Skype, welches hier heruntergeldfen werden kann: https://www.skype.com/de/
  • kostenloses Whiteboard, beliebt sind u.a. Twiddla und Realtime Board
  • Webcam, nachfolgend finden Sie einige Produktempfehlungen
  • Headset, nachfolgend finden Sie einige Produktempfehlungen

Mit was für Arbeitsmitteln arbeite ich bei der Online-Nachhilfe?

Übungen und Texte werden über eine „Online-Tafel“ (auch Whiteboard genannt) gemeinsam mit dem Schüler bearbeitet. Arbeitsblätter, Schulaufgaben und Hausaufgaben können einfach abfotografiert oder eingescannt werden. Die meisten Schüler schicken mir die Fotos oder Scans einfach per WhatsApp vor Stundenbeginn.

Auch das Arbeiten mit dem Schulbuch ist kein Problem, da viele Verlage Online-Versionen der Schulbücher anbieten.

Zudem besitzen meine Schüler ihr eigenes Online-Lerntagebuch. In diesem Online-Lerntagebuch werden die Unterrichtsinhalte, Lernfortschritte und Hausaufgaben nach jeder Stunde eintragen.

Für welche Fächer ist Online-Nachhilfe besonders geeignet?

Meiner Meinung nach ist die Online-Nachhilfe für alle gängigen Schulfächer sehr gut geeignet, bietet Abwechslung vom normalen Lernalltag und macht zudem noch viel Spaß!

Kommt es vor, dass Zeit durch technische Probleme vergeudet wird?

Natürlich gibt es ab und zu technische Probleme. Man sollte immer darauf achten, dass alle Programme regelmäßig upgedated werden und auf dem neuesten Stand sind, dass die Internet-Verbindung gut funktioniert und dass man einen schnellen Laptop oder Computer verwendet.

Haben Sie noch weitere Tipps für Lehrer, die Online-Nachhilfe geben möchten?

Ich empfehle, immer 5-10 Minuten vor den Stunden online zu sein. Dann kann man in Ruhe prüfen, ob alles einwandfrei funktioniert. Sollte es dennoch einmal zu einer Verspätung aus technischen Gründen kommen, informiere ich meine Schüler sofort per WhatsApp.

Genauso informieren mich auch meine Schüler per WhatsApp, falls sie einmal technische Probleme haben sollten. Ich helfe dann gerne bei der Fehlerbehebung, damit die Stunde trotzdem stattfinden kann. Wenn das technische Problem nach 10 Minuten noch nicht gelöst werden konnte, verschiebe ich die Stunde im Normalfall.

Wie funktioniert die Bezahlung bei Online-Nachhilfe?

Die meisten Schüler oder Eltern überweisen mir monatlich den Betrag für die im jeweiligen Monat geplanten Stunden. Manche Eltern zahlen auch per PayPal. Dann hake ich die bezahlten Stunden im Online-Lerntagebuch ab und dieses Stunden-Guthaben wird dann von Woche zu Woche abgearbeitet.

Wenn die Stunden aufgebraucht sind, gebe ich den Schülern bzw. deren Eltern Bescheid.

Was muss ich mitbringen, wenn ich Online-Nachhilfe geben möchte?

Online-Nachhilfe hat viele Vorteile – auch für die Lehrer! Ein bisschen technisches Know-how ist als Online-Lehrer definitiv hilfreich. 😊

Sie möchten selbst Online-Nachhilfe geben?

Auf Nachhilfepartner.de können Sie sich kostenlos ein Profil erstellen und werden von Nachhilfeschülern gefunden.

Nachhilfe geben
Impressum  |  Datenschutz  |  AGB  |  Preise